SPS TECHNIKER 

Werden Sie eine gefragte Fachkraft. Durch die zunehmende Technisierung und Automatisierung gewinnt die Tätigkeit des SPS-Technikers immer stärker an Bedeutung. Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) sind heute das Kernstück jeder Automatisierungsanlage. Wer die Handhabung von SPS beherrscht, kann auf dem Arbeitsmarkt punkten. In dieser Weiterbildung lernen Sie Automatisierungsanlagen in Betrieb zu nehmen und instand zu halten. Sie können zudem Programmänderungen in SPS durchführen, erkennen Fehler und können diese beheben. Das aktuelle Thema Industrie 4.0 ist ebenfalls Bestandteil des Kurses.

Mit diesem Abschluss haben Sie beste Jobchancen, denn qualifizierte Fachkräfte im Bereich Automatisierungstechnik sind sehr begehrt.

Inhalte:

  • Basiswissen Elektrotechnik 

  • Siemens TIA-Portal Grundkurs

  • Hardwarekonfiguration

  • Programmiergrundlagen

  • Siemens TIA-Portal Aufbaukurs

  • Erweiterte Programmierung

  • Siemens TIA-Portal Industrielle Netzkommunikation

  • Siemens TIA-Portal Programmierung von SIMATIC Panel

  • Projektierung Programmierung Operatorpanels

  • Prozessvisualisierung. Bereitstellung von Prozessdaten

  • Siemens TIA-Portal Projektarbeit

  • Training Projektbearbeitung/Projektmanagement

  • Siemens TIA-Portal Einführung S7-1500 und S7 Graph

  • Leistungsmerkmale/Hardwarekonfiguration

  • Programmierfunktionen

  • Einführung S7 Graph im TIA-Portal

  • Praxisteil:  Installation, Inbetriebnahme und Wartung von Automatisierungsanlagen. Programmierung und  Fehlersuche mit Hilfe eines Schulungsmodels

Perspektiven nach der Qualifizierung

Als Absolvent/-in dieser Weiterbildung können Sie in verschiedenen technischen Branchen wie der

Automobil-, Solar-, Lebensmittel-, Textil- oder Verpackungsindustrie, der Mikrosystem-, Chemie- oder

Umwelttechnik oder dem Anlagen- und Sondermaschinenbau tätig werden. Sie können zudem für

Fachunternehmen im Bereich Montage, Inbetriebnahme, Fernwartung und Service technischer Anlagen

arbeiten. Der denkbare Einsatzbereich reicht dabei vom Schaltschrank Bau mit SPS-Kenntnissen, über den technischen Vertrieb bis hin zu Beratungs- oder Kundendiensttätigkeiten. Die Jobaussichten im Bereich Automatisierungstechnik sind ausgesprochen gut.

 

Schulungsort

Rüdesheimer Str.42

65239 Hochheim

Fördermöglichkeiten

für Ihre berufliche Weiterbildung finden Sie hier

Wir wollen Sie bestmöglich in Ihren Vorhaben unterstützen.

Kommen Sie vorbei und vereinbaren Sie Ihr erstes Beratungsgespräch oder kontaktieren Sie uns per Telefon und E-Mail.

AM20-021_Version 2.jpg

Lernziele

In dieser Weiterbildung liegen die Schwerpunkte in der Programmierung und Projektierung

speicherprogrammierbarer Steuerungen mit der Siemenssoftware SIMATIC TIA-Portal sowie in der

Aneignung von Fachwissen zu Industrie 4.0-Anwendungen. Dabei lernen Sie, wie Sie

Automatisierungsaufgaben realisieren, Bus-Systeme zur industriellen Vernetzung projektieren, Hard- und

Softwareprojektierungen durchführen und Visualisierungsaufgaben mit der im TIA-Portal integrierten und  WinCC-Version lösen. In den Themen industrielle Vernetzung und Prozessvisualisierung vermitteln wir Ihnen Grundkenntnisse zur Realisierung von Industrie 4.0-Anwendungen.

Im Modul Projektarbeit schulen

wir Sie neben der Erarbeitung hardware- und softwaretechnischer Lösungen auch in

Projektmanagement und Teamwork.

Im Modul Industrie 4.0 in der Automatisierungstechnik vermitteln wir Ihnen Fachwissen über Industrie 4.0-Anwendungen/Applikationen in Theorie und Praxis

Zielgruppe:

Wenn Sie arbeitsuchend sind, aus den Bereichen Elektronik, Metall-, Maschinen- und Anlagenbau oder

Automatisierungstechnik kommen und sich zum/zur SPS-Techniker/-in weiterqualifizieren möchten, dann

treffen Sie mit diesem Kurs die richtige Wahl.

Ingenieure, Techniker, Meister oder Facharbeiter aus den Bereichen Elektronik, IT, Maschinen- und

Anlagenbau oder Automatisierungstechnik, die ihr Wissen im Bereich Steuerungstechnik, Automatisierung

und Industrie 4.0-Anwendungen erweitern wollen, sind in dieser Weiterbildung bestens aufgehoben.

Zeitdauer

Sie können sich für Ihr Konzept entscheiden.

Diese Weiterbildung bieten wir:

  • In Vollzeit, 101 Tage

  • Berufsbegleitend, 20 Wochen

Teilnehmerzahl: 10 bis 15 Teilnehmer

​​Unterrichtsform: Präsenzunterricht. Auf Wunsch kann die Theorie in online Form gestaltet werden.

Termine auf Anfrage


 

SPS-Programmierung.png