SERVICEKURS II SPS 
SIMATIC TIA PORTAL

INSTANDHALTUNG & WARTUNG

Aufbauend auf den Service-Grundlagen aus dem Servicekurs I wird der Schwerpunkt auf Systemfunktionen und Störungsbehebung in Anlagen mit Frequenzumrichtern (SINAMICS), HMI-Gerät (OP) und PROFINET gelegt. Sie lernen die Parametrierung eines Antriebs und Bediengerätes kennen und nehmen PROFINET IO-Peripherie in Betrieb.

Dieser Lehrgang bereitet Sie auf den Abschluss als Automatisierungstechniker/in Service TIA Portal. 

Inhalte:

  • Programm für eine Bearbeitungsstation in Betrieb nehmen

  • FCs und FBs einbinden

  • Organisationsbausteine zur Fehlerdiagnose anwenden

  • Softwarefehlersuche und Störungsbehebung

  • Analogbaugruppen und Analogwertverarbeitung

  • PROFINET IO und dezentrale Peripherie in Betrieb nehmen

  • Fehlerdiagnose bei PROFINET IO

  • Umrichter parametrieren und an PROFINET in Betrieb nehmen

  • Diagnose am Antrieb

  • Projekt mit WinCC in Betrieb nehmen

  • Änderungen am WinCC Projekt

  • Ablaufsteuerung mit GRAPH

  • SCL-Programm in Betrieb nehmen

  • Ethernet-Kommunikation

  • Grundlagen Funktionale Sicherheit

Software & Geräte:

TIA Portal, STEP 7, WinCC, GRAPH, SCL, S7-1500, ET 200, HMI-Panel, SINAMICS G120, Anlagenmodell

Fördermöglichkeiten

für Ihre berufliche Weiterbildung finden Sie hier

Preise

Servicekurs SPS Programmierung Teil II: 2.050,00€ zzgl. MwSt.

 

Ihre nächsten Schritte:

Prüfung zum Automatisierungstechniker/in Service TIA Portal

 

Lernziele

Ihre erlernten theoretischen Kenntnisse vertiefen Sie durch zahlreiche praktische Übungen an einem Anlagenmodell. Somit können Sie Ihre theoretischen Kenntnisse unmittelbar in die Praxis umsetzen.

Voraussetzungen

Kenntnisse aus dem Servicekurs 1 SIMATIC TIA Portal, fundierte SIMATIC S7 Kenntnisse

Nutzen

Ihre erlernten theoretischen Kenntnisse vertiefen Sie durch zahlreiche praktische Übungen an einem Anlagenmodell. Somit können Sie Ihre theoretischen Kenntnisse unmittelbar in die Praxis umsetzen. Nach der Schulung können Sie Fehler gezielt auffinden und beheben. Da so Stillstandszeiten der Anlage reduziert werden, steigern Sie die Produktivität. Sie können Ihre Anlage durch kleine Programmänderungen und -Erweiterungen an neue Bedingungen anpassen.

Zielgruppe:

Servicepersonal, Inbetriebnehmer, Instandhalter, Projektierer

Zeitdauer

5 Tage

Teilnehmerzahl: 10 bis 15 Teilnehmer

​​Unterrichtsform: Präsenzunterricht. Auf Wunsch kann die Theorie in online Form gestaltet werden.

Start Termine:

26.09.2022 - 30.09.2022
10.10.2022 - 14.10.2022
07.11.2022 - 11.11.2022
12.12.2022 . 16.12.2022

weitere Termine gerne auf Anfrage.

Inhouse Schulungen sind auf Nachfrage buchbar

istockphoto-888477728-170667a.jpg